Als junge Mutter topfit und voller Tatendrang

Monica Ivancan Cover

Kurzinfo Monica Ivancan

Sie war die erste “Bachelorette” der gleichnamigen RTL-Show. Diverse Jobs als Model und Moderatorin bescherten der bildhübschen Blondine einen festen Platz im Rampenlicht der Öffentlichkeit. Seit Mai 2013 ist Monica Ivancan nun Mutter einer kleinen Tochter, strotzt aber trotzdem nur so vor Energie und Tatendrang. Im folgenden Interview verrät sie, wie man als junge Mutter schnell wieder eine schöne Figur bekommt, wie sie damals zur Bachelorette wurde und ob sie mir zu einer Teilnahme an dem TV-Format raten würde.

Das Interview

Foto: Jessy Lee Photography

Foto: Jessy Lee Photography

Norman Habenicht: Hi Monica, ich brauche mal deinen Rat. Ich wurde über die Plattform Xing von einer TV-Produktionsfirma angesprochen, ob ich nicht Lust hätte, bei der kommenden Staffel von “Die Bachelorette” als Kandidat teilzunehmen. Würdest du mir zu einer Teilnahme raten oder eher nicht?

Monica Ivancan: Kommt ganz darauf an… Wenn du gerne in der Öffentlichkeit stehen möchtest und es dir egal ist wie man dich darstellt, dann mach mit. Falls das Gegenteil der Fall ist, würde ich eher davon abraten, als Kandidat daran teilzunehmen.

Ich hatte zu der Zeit noch keinerlei Erfahrungen in Bezug auf Reality-TV und dachte 8 Wochen Urlaub in Südfrankreich – bin ich dabei.

Norman Habenicht: Wie war das bei dir damals als Bachelorette – wie wurdest du gecastet? Hast du spontan zugesagt oder hast du dich mit deiner Zusage schwergetan?

Monica Ivancan: Ein Bekannter vom Casting hatte mich damals vorgeschlagen. Ich hatte zu der Zeit noch keinerlei Erfahrungen in Bezug auf Reality-TV und dachte 8 Wochen Urlaub in Südfrankreich – bin ich dabei. Im Nachhinein finde ich die schnelle Entscheidung ganz schön naiv, denn die Dreharbeiten waren ganz schön stressig und auch der Medienrummel danach war nicht ohne.

Norman Habenicht: Du bist im Mai des vergangenen Jahres das erste Mal Mutter geworden und hast jetzt schon wieder eine umwerfende Figur. Wie hast du das geschafft? Gute Gene alleine reichen dafür sicherlich nicht.

Monica Ivancan: Die Gene spielen zwar schon eine Rolle, aber es gibt ein paar Dinge die es mir erleichtert haben wieder so schnell schlank zu werden. Zum Beispiel habe ich mich vor und während meiner Schwangerschaft nicht gehen lassen, mich gesund ernährt, moderat Sport getrieben und sehr viel Wasser getrunken.

Norman Habenicht: Jetzt bist du ja vermutlich erst mal noch eine Weile rund um die Uhr mit deiner Tochter beschäftigt. Hast du schon eine Idee, wann du beruflich wieder voll einsteigen möchtest? Gibt es vielleicht sogar schon konkrete Projekte?

Monica Ivancan: Ich habe das große Glück bereits vor und während meiner Schwangerschaft mit den Firmen P. Jentschura und Ernsting‘s Family zu zusammengearbeitet zu haben, daran wird dieses Jahr auch wieder angeknüpft. Beide sind übrigens Familienunternehmen aus Münster, was für ein Zufall (lacht). Kommende Woche geht es dann schon los, da bin ich bei der Ernsting’s Pressemodenschau in Hamburg zu sehen.

Foto: Jessy Lee Photography

Foto: Jessy Lee Photography

Am Anfang hat es mich schon gestört wenn jemand was Gemeines postet, aber mittlerweile finde ich es eher amüsant und lächle darüber.

Norman Habenicht: Als Model warst du gerade zu Beginn deiner Karriere sehr viel in der Weltgeschichte unterwegs. An welchem Fleck dieser Erde würdest du am liebsten alt werden und wie würde dein Alltag dann idealerweise aussehen?

Monica Ivancan: Wenn ich es mir aussuchen könnte wäre ich im Winter in Tirol, im Frühling in Paris, im Sommer in Kroatien und Ibiza und im Herbst in München. Meinen Alltag würde ich dann den jeweiligen Ländern anpassen (lacht).

Norman Habenicht: Du pflegst einen – meiner Ansicht nach – sehr harmonischen und freundschaftlichen Kontakt zu deinen Facebook-Fans. Bereust du das manchmal, wenn mal wieder einige der berühmten “Hater” aus der Hecke schießen und alles schlecht reden?

Monica Ivancan: Am Anfang hat es mich schon gestört wenn jemand was Gemeines postet, aber mittlerweile finde ich es eher amüsant und lächle darüber. Es wird immer ein negativer Kommentar dabei sein, egal was ich poste.

strich

Monica Ivancan im Internet:
Offizielle Webseite
Link zur Facebook Fanpage
Fotos von Monica Ivancan

strich
Dir gefällt 5einhalb.de? Folge uns in den sozialen Netzwerken! 5einhalb.de auf Facebook 5einhalb.de auf Google+ RSS Feed abonnieren