“Wer es leichter nimmt, hat es leichter!”

Mathias Fischedick Portrait

Kurzinfo Mathias Fischedick

Seine Mission ist es, Menschen zu entwickeln. Durch seine Tätigkeiten als Redner, Coach und Autor verhilft er seinen Klienten, eine neue Idee von ihrem Leben und ihrer Arbeit zu bekommen. Mathias Fischedick hat zu diesem Thema ein Buch geschrieben, welches in Kürze erscheint. Mehr dazu und noch vielen anderen Themen erfahrt ihr in folgendem Interview, mit einem der Besten seines Fachs.

Das Interview

Norman Habenicht: Hallo Herr Fischedick! Sie haben eine ganze Reihe an Berufsbezeichnungen auf Ihrem Briefkopf stehen. Konnten Sie sich bislang noch nicht entscheiden, was Sie genau wollen, oder greift bei Ihren Tätigkeiten ein Rad ins andere?

Mathias Fischedick: Hallo Herr Habenicht! Ich stelle gerade fest, das wir beide Namen haben, die eine kleine Geschichte erzählen. (lacht)

© Armin Zedler

© Armin Zedler

Zu Ihrer Frage: Bei mir greift ein Rad ins andere. Speaker, Coach und Autor ergänzen sich sehr gut. Der Kern bei Allem ist meine Mission Menschen darin zu unterstützen ihre Ziele zu erreichen und ihr Potential zu nutzen. Als Redner vermittele ich dazu das Wissen, dass jeder es ganz alleine in der Hand hat, ob er glücklich ist oder ob er sich einredet, dass er keine Wahl hat. Als Coach unterstütze ich Menschen bei privaten und beruflichen Anliegen darin ihren persönlichen Weg zur Lösung zu finden. Ich bin überzeugt davon, dass es nicht den universellen Plan für Glück und Erfolg gibt, sondern dass jeder seinen eigenen Weg finden muss, der auf den eigenen Fähigkeiten und Lebensumständen aufbaut. Als Autor verpacke ich meine Coachingerfahrung in Buchform, so dass jeder davon profitieren kann, auch wenn er oder sie sich nicht von mir persönlich coachen lässt.

Norman Habenicht: Sie waren auch maßgeblich an den TV-Produktionen “Jeopardy!” und “Deal or No Deal” beteiligt. Was haben Sie da genau gemacht? Haben Sie vielleicht sogar neue Pläne für derartige Formate in der Schublade, oder ist die Zeit vorbei?

Kaum einer sagt noch: “Ich guck heute Abend Wer wird Millionär.”, die meisten sagen “Wir gucken heute Abend Jauch.”

Mathias Fischedick: Jeopardy! war meine erste Anstellung für eine TV-Produktion. Ich war Redaktionsassistent und meine Aufgabe war es Quizfragen zu schreiben. Zwischen Jeopardy! und Deal or no Deal liegen viele Jahre, in denen ich mich hochgearbeitet habe über Stationen als Redakteur, Redaktionsleiter, Realisator und Regisseur bis zum Producer. Bei Deal or no Deal war ich Producer, das heißt der Hauptverantwortliche für dieses Format auf Produzentenseite. Ich habe seitdem meinen Schwerpunkt auf das Coaching und Vorträge verlagert, berate nur noch ab und zu Medienunternehmen inhaltlich. Ich glaube, dass auch heute noch Gameshows funktionieren können, solange es nicht nur um Spiele geht, die von »irgendwem« präsentiert werden. Es geht heute mehr um Persönlichkeit, d.h. wenn es dem Moderator gelingt so interessant zu sein, dass die Gameshow zu einer »Personality-Show« wird, dann kann sie Erfolg haben. Ein gutes Beispiel ist hier für mich Wer wird Millionär. Kaum einer sagt noch: “Ich guck heute Abend Wer wird Millionär.”, die meisten sagen: “Wir gucken heute Abend Jauch.”. Günter Jauch ist in meinen Augen der entscheidende Grund, warum dieses Format auch nach so langer Zeit noch erfolgreich ist.

Norman Habenicht: Viele junge Menschen möchten gerne im Bereich Medien arbeiten. Sie selbst sind Medienberater. Welche Aufgaben gehören zu diesem Job und welche Talente sollte man als Berufseinsteiger Ihrer Meinung nach mitbringen?

© Armin Zedler

© Armin Zedler

Mathias Fischedick: Ich berate wie gesagt nur noch sporadisch Medien, da meine Schwerpunkte inzwischen woanders liegen. Nach meiner Erfahrung gibt es nicht »das Berufsbild« des Medienberaters, jeder hat hier einen anderen Hintergrund und andere Schwerpunkte. Ich werde meist hinzugeholt, wenn es darum geht neuen Ideen den letzten kreativen Schliff zu geben oder an der bildlichen Umsetzung zu arbeiten. Medienberater ist in meinen Augen kein Beruf, den man als Berufseinsteiger ausfüllen kann. Berater sein heißt viel Erfahrung und Fachwissen zu haben, dazu sind viele Jahre Praxis nötig. Ich komme aus einer Schauspielerfamilie, meine Großmutter war und meine Mutter ist Schauspielerin und hatte so schon von Klein auf mit Theater, Hörfunk, Synchron, Fernsehen, Film und Werbung zu tun, habe selbst als Kind und Jugendlicher vor der Kamera und dem Mikrofon gestanden. Dazu kommen meine Jahre als Redakteur, Realisator, Regisseur und Producer und meine Beschäftigung mit Video- und Grafikbearbeitung. Außerdem erfahre ich durch die vielen Business- und Life-Coachings hautnah von meinen Klienten, was die Menschen heute bewegt. All dies zusammen befähigt mich als Medienberater zu arbeiten. Wer also das Endziel hat Medienberater zu werden, sollte bereit sein viele Jahre Erfahrungen in den Medien zu sammeln, möglichst vieles mal selber gemacht haben, um zu wissen wie es geht. Ich erlebe leider immer wieder sogenannte »Medienexperten« die zu wissen glauben, was auf Produktionsseite möglich ist, ohne selbst jemals einen Dreh geleitet oder zumindest einmal dabei gewesen zu sein.

Medienberater ist in meinen Augen kein Beruf, den man als Berufseinsteiger ausfüllen kann. Berater sein heißt viel Erfahrung und Fachwissen zu haben, dazu sind viele Jahre Praxis nötig.

Mathias Fischedick Wer es leicht nimmt, hat es leichter Wie wir endlich aufhören, uns selbst im Weg zu stehen 256 Seiten € 9,99 (D) / € 10,30 (A) / sFr 14,90 ISBN 978-3-492-30513-6

Mathias Fischedick

Wer es leicht nimmt, hat es leichter

Wie wir endlich aufhören,
uns selbst im Weg zu stehen

256 Seiten
€ 9,99 (D) / € 10,30 (A) / sFr 14,90
ISBN 978-3-492-30513-6

Norman Habenicht: In Kürze erscheint Ihr neues Buch “Wer es leichter nimmt, hat es leichter”. Wer sollte sich dieses Buch kaufen und warum?

Mathias Fischedick: Dieses Buch ist für jeden geeignet, der Gedanken kennt wie “Das schaffe ich nicht!”, “Ich kann ja eh nichts ändern!”, “Die anderen sind schuld!”. Diese blockierenden Gedanken halten uns leider davon ab, unsere Potenziale zu nutzen und unsere Pläne in die Tat umzusetzen, um endlich glücklich und zufrieden zu werden. Ich bin überzeugt, dass jeder von uns tief im Inneren über die nötigen Fähigkeiten und Ressourcen verfügt, um seine Wünsche Realität werden zu lassen. Ich zeige in »Wer es leicht nimmt, hat es leichter« wie wir uns mit einfachen Methoden aus der Negativspirale befreien können, um glücklicher und erfolgreicher durchs Leben zu gehen. Das ganze mit wissenschaftlichen Hintergründen, Beispielen aus meiner Coaching Praxis, kleinen Experimenten, um Zusammenhänge deutlicher zu machen und mit vielen einfachen Methoden, die helfen mehr Einfluss auf das eigenen Leben und das eigene Glück zu bekommen.

Norman Habenicht: Nun auch eine Frage privater Natur: Wie sieht für Sie ein perfekter Samstag aus?

Mathias Fischedick: Erst mal ausschlafen. Und dann gehe ich meistens in die Stadt, bei schönem Wetter setze ich mich raus in die Sonne und trinke mit Freunden einen Kaffee. Irgendwann lande ich dann aber immer am Schreibtisch, um noch für ein paar Stunden zu arbeiten. Wobei ich das nicht wirklich als Arbeit empfinde, da ich zum Glück genau das berufliche tue, was mir Spaß macht. Die Samstag Abende verbringe ich dann meist vor dem Fernseher und schaue dann am liebsten amerikanische Sitcoms oder Spielfilme.

Bitte vervollständigen Sie folgende Sätze:

Meine geistige Frische hole ich mir… beim Sport oder durch Gespräche mit klugen Menschen.

In einem Fußball-Stadion… war ich vor einigen Wochen das erste Mal und fand die Atmosphäre beeindruckend.

Der schönste Ort dieser Erde… ist immer ein anderer, je nachdem wonach mir gerade ist. Das kann ein Strand in Ägypten sein, genauso wie die raue Landschaft Islands oder das troubelige London.

Partys und große Feiern… sind eher nicht so meins. Ich unterhalte mich sehr gerne mit anderen Menschen und wenn es zu laut und hektisch ist, wird das schwierig.

Der tollste Moment in meinem Leben war… als ich erkannt habe, dass es gar nicht »den tollsten Moment« gibt, sondern es unzählige tolle Momente gibt, die alle ihre besondere Qualität haben.

strich

Mehr zu Mathias Fischedick im Internet:
Offizielle Webseite
Facebook Fanpage

strich
Dir gefällt 5einhalb.de? Folge uns in den sozialen Netzwerken! 5einhalb.de auf Facebook 5einhalb.de auf Google+ RSS Feed abonnieren