Vintage Vegas – Jetzt wird geSWOPed!

Vintage Vegas Giovanni Zarrella Cover

Kurzinfo Giovanni Zarrella

Giovanni Zarrella ist seit Jahren erfolgreicher TV-Moderator und Musiker, seit 2001 als Bandmitglied der erfolgreichen Band Bro’Sis, später als Solo-Artist. Bro’Sis räumten in ihrem vierjährigen Bestehen Preise wie den Goldenen Otto, den Top of the Pops Award, die Goldene Europa und sogar den Bambi ab. Außerdem verkaufte die Band insgesamt fast 4 Millionen Platten und wurden mit mehreren
Gold- und Platin-Platten ausgezeichnet.

Am 30. August 2005 verabschiedete sich Giovanni vom Junggesellendasein und heiratete seine damalige Verlobte, Moderatorin und Model Jana Ina. Ihre erste gemeinsame Dokusoap “Just Married” startete mit insgesamt 14 Folgen auf ProSieben.

Als Moderator der Sendung Bravo Sport TV, die von Herbst 2005 bis Juli 2007 14 tägig vom Fernsehsender DSF (heute Sport1) ausgestrahlt wurde, konnte Giovanni vor allem mit seinen Fußballkenntnissen überzeugen und zeigte einmal mehr, dass ein Multitalent in ihm steckt. Was hinter seinem neuen Projekt Vintage Vegas steckt und noch viel mehr erfahrt ihr in folgendem Interview.

Das Interview

Vintage Vegas

Vintage Vegas

Norman Habenicht: Buon giorno Giovanni! Du bist zwar in Hechingen geboren, besitzt aber auch die italienische Staatsbürgerschaft und lebst deine italienischen Gene voll aus. Hast du dir als Kind und Teenager manchmal gewünscht, in Italien zu leben?

Giovanni Zarrella:
 Sicherlich ja. Dieser Wunsch ging auch in Erfüllung als ich dann mit 15 gemeinsam mit meinen Eltern nach Rom gezogen bin. Wir kamen aber nach circa 14-16 Monaten wieder zurück, weil wir Kinder (meine Schwester und ich) uns nicht wohl fühlten. Meine Eltern sind meine Helden. Sie haben mehrmals Alles stehen und liegen lassen für ihre Kinder. Mehr geht nicht als die beiden.

Argentinien wird beim Erzrivalen keine große Rolle spielen.

Norman Habenicht: 2010 hast du für Italien den Sieg gegen Stefan Raab bei der Autoball-WM errungen. Welche Titelchancen räumst du der Squadra Azzurra bei der Fußball-WM in Brasilien ein? Welche Teams machen am Ende den Titel unter sich aus?

Giovanni Zarrella:
 Es ist langweilig es so zu sagen, aber es sind tatsächlich immer dieselben. Italien, Deutschland und Brasilien sind es in diesem Fall. Argentinien wird beim Erzrivalen keine große Rolle spielen. Außenseiterchancen sehe ich für Belgien die sicherlich ihre stärkste Nationalmannschaft aller Zeiten ins Rennen schickt.

Norman Habenicht: Euer Sohn Gabriel ist jetzt 5 Jahre alt. Mit dem Trikot welcher Nationalmannschaft wird er im Sommer durch die Gegend laufen, oder nimmt er das noch nicht so wahr?

Giovanni Zarrella: 
Gabriel hat drei Nationalmannschaftstrikots im Schrank. Italien, Deutschland und Brasilien. Und diese wird er auch abwechselnd anziehen. Außer es kommt zu einem direkten Vergleich. Dann gibt es nur die Squadra Azzurra für ihn – so wie für Papa (lacht).

Norman Habenicht: Als Musiker richtig bekannt wurdest du im Jahr 2001, als du dich in der Casting- Show “Popstars” von Pro7 gegen eine riesige Konkurrenz durchsetzen konntest und Mitglied der Band Bro`Sis wurdest. Mit Ross Antony und Indira Weis sind davon gleich zwei ehemalige Bandmitglieder schon mal im Dschungelcamp gelandet. Wie ist deine Meinung zu diesem TV-Format?

GZ_2014_400px

Giovanni Zarrella: 
Meine Meinung dazu ist ganz klar. Ich finde es unterhaltsam und lustig. Sicherlich gehöre ich zu den Zuschauerfans des Dschungels. Eines Tages einen Fuß dort rein zu setzten ist für mich ein absurder Gedanke. Ich habe meine Prinzipien und klare Ideen zu meiner Karriere. Und ich bin optimal gefahren wie es bisher war. Authentisch und Entscheidungen aus dem Bauch und Herz.

Für die eigenen Kinder zerreißt man sich und tut alles.

Norman Habenicht: Du bist seit Ende des vergangenen Jahres als Moderator bei RPR1 in der Morningshow tätig. Ist es nicht wahnsinnig anstrengend so früh zu arbeiten und vor allem dann noch permanent gute Laune verbreiten zu müssen?

Giovanni Zarrella: 
Ich war ein Mensch der gerne lange geschlafen hat. Ich habe immer gerne lange gearbeitet bis in die späten Stunden aber eben auch gern lang geschlafen. Aber seit meine zwei Kinder zuhause rum springen und Leben in die Bude bringen hat sich dies geändert. Manchmal schläft man gar nicht, da bei den Kids die Zähne sprießen oder eine Krankheit zu Besuch ist. Aber für die eigenen Kinder zerreißt man sich und tut alles. Und so habe ich mich auch an das frühe aufstehen gewöhnt ohne Probleme.

Norman Habenicht: Auf deiner Facebook-Fanpage liest man seit kurzem häufiger etwas von einer geheimen Botschaft “Gute Dinge geschehen”. Um was handelt es sich dabei? Ich verrate es auch keinem weiter…

Giovanni Zarrella: 
Es geht um mein neues Musikprojekt das ich an den Start gebracht habe. Vintage Vegas. Wir machen SWOP Musik. Swing meets Pop. Geheimnis gelüftet (lacht).

strich

Giovanni Zarrella im Internet:
Offizielle Webseite
Facebook Fanpage

strich
Dir gefällt 5einhalb.de? Folge uns in den sozialen Netzwerken! 5einhalb.de auf Facebook 5einhalb.de auf Google+ RSS Feed abonnieren