“Wenn mein Kind glücklich ist – dann ist das für mich die Perfektion!”

ah_beitrag2

Kurzinfo Anna Heesch

Nach ihrer Ausbildung und dem sehr erfolgreichen Abschluss ihres Studiums, wagte sie den Schritt zum Fernsehen. Über den Hamburger Lokalsender Hamburg1 schaffte sie schnell den Sprung zu den großen Privatsendern und wurde deutschlandweit berühmt. Mittlerweile ist Anna Heesch stolze Mama eines Sohnes und regelmäßig für Channel 21 und diverse andere Formate im Einsatz. In unserem Gespräch habe ich interessante Fakten über den Regen in unserer gemeinsamen Heimatstadt erfahren und darüber hinaus eine sehr eloquente hübsche Frau kennenlernen dürfen, für die es nur einen wahren Star in ihrem Leben gibt.

Das Interview

ah_bam_hp1hp_400px

Norman Habenicht: Hi Anna! Du wohnst im schönen Hamburger Stadtteil Eppendorf. Leider lässt uns das Wetter hier ja die meiste Zeit des Jahres im Stich – hast du schon mal daran gedacht, in den Süden zu ziehen? Schließlich zählen unter anderem Golf, Wasserski und Tauchen zu deinen Hobbys…

Anna Heesch: Nein – ich bin da ganz Hanseatin: ein Hamburger verlässt seine Stadt nicht! Hamburg ist meine Perle und das mit dem schlechten Wetter in unserer Stadt ist ja auch nur ein sich hartnäckig haltendes Gerücht… Wir haben statistisch gesehen mehr Sonnenstunden als München und es gibt ja grundsätzlich auch kein schlechtes Wetter – nur die falsche Kleidung. Aber auch eine “gute Hamburgerin” hat im Winter mal Fernweh und so entdecke ich in der grauen, kalten Jahreszeit gern die Welt. Durch meinen kleinen Sohn Kurt haben sich die Destinations und Freizeitaktivitäten doch gravierend geändert und so bevorzugen wir momentan die Robby-Clubs in den Robinson Clubs dieser Welt!

Norman Habenicht: Du hast dein BWL-Studium mit eins abgeschlossen. Was hat dich davon abgehalten, einen grundsoliden Bürojob anzunehmen und stattdessen ins Haifischbecken Medienwelt einzutauchen?

Anna Heesch: Vor meinem Studium habe ich ja schon eine Ausbildung bei der Hamburger Sparkasse gemacht. Nach meinem Studium habe ich dann als Projektleiterin in einer großen Confiserie angefangen. Das war schon ein toller Job – aber durch meine Praktika beim Fernsehen während des Studiums habe ich das aufregende Leben in den Medien kennengelernt- und genau das Leben hat mich einfach nicht losgelassen. So habe ich zwei Jahre später beschlossen mein Leben nicht zu träumen, sondern meinen Traum zu leben und habe mich auf blauen Dunst bei dem Hamburger Lokal- Fernsehsender Hamburg1 Fernsehen beworben und schwupp – es hat geklappt. Drei Monate später hatte ich meine erste eigene Fernsehsendung: täglich eine Stunde live!

Durch 10 Jahre Neun Live und nun als Moderatorin im Teleshopping wurde mein Handwerkszeug gefestigt. Das möchte ich weitergeben.

ah_bam_hp5_400px

Norman Habenicht: Du bietest neben deiner Tätigkeit als Moderatorin auch verschiedene Formen des Coachings an. Für welche Menschen unter unseren Lesern könnte das interessant sein und wie kann man an einem Coaching teilnehmen?

Anna Heesch: Durch meine eigenen Coachings und der Erfahrung in 14 Jahren TV-Moderatorinnen-Dasein habe ich gemerkt, dass es vielen Menschen an einer Portion “Lässigkeit” und “Selbstbewusstsein” mangelt. Viele fühlen sich in dieser schnelllebigen Zeit gestresst und sehen die Schönheit des Lebens nicht mehr. Hier setze ich mit meinen Coachings an, denn Gedanken werden zur eigenen realen Welt und es gilt die eigenen Gedanken positiv zu lenken. Durch meine Ausbildung zum Mental-Coach bei Jürgen Goldfuss habe ich nochmals soviel Kraft und Dinge dazugelernt, dass man einfach mutlosen, antriebslosen oder unzufriedenen Mitmenschen ein positiveres Leben schenken kann. Zudem gebe ich natürlich Verkaufscoachings. Durch 10 Jahre Neun Live und nun als Moderatorin im Teleshopping wurde mein Handwerkszeug gefestigt. Das möchte ich weitergeben.

Norman Habenicht: Wenn du einen Wunsch äußern dürftest: Welches Format würdest du am liebsten moderieren und aus welchem Grund?

Anna Heesch: Ich bin total happy mit meinen Formaten bei Channel 21 und kann mir kein schöneres Fernseh-Machen vorstellen. Sollte jedoch eine gute Fee mir einen Wunsch in diese Richtung erfüllen wollen, so wäre ein Format wie “Anna zu Gast bei…” mein Traum. Eine Sendereihe in welcher ich Prominente Gäste zu Hause besuche und einen Tag in deren Leben abtauche und zusammen mit den Promis deren Herzenswünsche nachhole.

ah_bam_hp3_400px

Alles – hauptsache mein kleiner Star
fühlt sich wohl.

Norman Habenicht: Man munkelt, dass du auch als Kellnerin eine sehr gute Figur machst. Was hatte es mit deinem Einsatz im Hard Rock Cafe Hamburg genau auf sich?

Anna Heesch: Das war für den Pinktober – eine tolle Kampagne im Kampf gegen den Brustkrebs und zur Brustkrebsvorsorge. Meine Oma und auch meine Mami hatten Brustkrebs und deswegen ist das natürlich ein riesen Thema für mich. Als ich gefragt wurde diese Aktion zu promoten war ich sofort dabei! Das Kellnern an sich liegt nicht so in meinem Blut, aber die gute Sache zählt!

Norman Habenicht: Wie sieht für dich ein perfekter Samstag aus?

Anna Heesch: Der perfekte Samstag heißt: Kurti wacht erst um 9 Uhr auf. Frühstück und ab in die Natur. Kurti reitet gerne oder spielt Fussball. Alles – hauptsache mein kleiner Star fühlt sich wohl. Denn wenn mein Kind glücklich ist – dann ist das für mich die Perfektion!

strich

Anna Heesch im Internet:
Offizielle Webseite
Facebook Fanpage

strich
Dir gefällt 5einhalb.de? Folge uns in den sozialen Netzwerken! 5einhalb.de auf Facebook 5einhalb.de auf Google+ RSS Feed abonnieren