Neues Album und der Traum von Justin Bieber

fabienne_rothe_beitrag2

Kurzinfo Fabienne Rothe

Sie lebt den Traum sehr vieler junger Mädchen. Bei Deutschland sucht den Superstar schaffte Sie es auf den vierten Platz und eroberte dabei die Herzen der Fans. Fabienne Rothe verfügt allerdings nicht nur über ein gesangliches Talent. Welche anderen Talente sie in Kürze präsentieren wird, wie sie Karriere und Schule unter einen Hut bringt und welche Pläne sie mit Justin Bieber hat, hat sie mir in einem sehr angenehmen Gespräch verraten.

Das Interview

Aufgenommen in Zürich.  Fotograf: Ralf Eyertt Stylistin: Inge Puchta © Ralf Eyertt

Aufgenommen in Zürich.
Fotograf: Ralf Eyertt
Stylistin: Inge Puchta
© Ralf Eyertt

Norman Habenicht: Hi Fabienne! Neben deiner Karriere als Sängerin gehst du nach wie vor fleißig zur Schule. Wie lässt sich das alles miteinander vereinbaren? Bleibt da überhaupt noch Zeit für andere Hobbys?

Fabienne Rothe: Hey Norman. Ja die Schule ist mir sehr wichtig. Ich weiß ja nicht wie weit mich die Musik noch bringen wird, da will ich durch einen guten Schulabschluss auf jeden Fall abgesichert sein. (grinst) Ich habe eine gute Waage zwischen Öffentlichkeit, Schule und Privatleben/Hobbys. Also ich habe genug für alles Zeit, das ist aber auch wichtig, und bringt mich immer wieder auf den Boden. (lacht)

Aber wenn Usher, Jessie J oder so anrufen und fragen würden, würde ich auf jeden Fall ja sagen, wer würde das nicht tun?

Norman Habenicht: Mit welchem Künstler würdest du am liebsten mal ein Duett singen, und aus welchen Gründen?

Fabienne Rothe: Ein Traum wäre es natürlich nach wie vor ein Duett mit Justin Bieber zu singen, ich finde ihn sympathisch und einen unglaublichen Sänger. Aber wenn Usher, Jessie J oder so anrufen und fragen würden, würde ich auf jeden Fall ja sagen, wer würde das nicht tun? (lacht)

Norman Habenicht: Du lässt deine Fans in den sozialen Medien sehr intensiv an deinem Leben teilhaben. Welchen Einfluss haben die Kommentare auf deine Entscheidungen und dein Handeln? Wie gehst du mit negativen Bemerkungen um, die gegen dich persönlich gerichtet sind?

Fabienne Rothe: Ich finde es sehr wichtig so viel zu posten, nur so kann man von meinem Leben und von mir erfahren. Klar trenne ich privat von Öffentlichkeit aber die Kommentare sind mir sehr wichtig. Ich erfahre, was man von mir sehen, lesen und hören mag und gehe somit auf die Wünsche der Fans ein. Es ist eine riesen Ehre überhaupt eine Interesse an meiner Person bei Menschen erweckt zu haben. Negative Bemerkungen sind mir egal, es zeigt auch großes Interesse an mir, sonst würde man ja nichts von mir mitbekommen und kommentieren. (grinst)

Ich schreibe an den Songs selber und lasse meinen Gefühlen
und Vorstellungen freien Lauf.

Aufgenommen in Zürich.  Fotograf: Ralf Eyertt Stylistin: Inge Puchta © Ralf Eyertt

Aufgenommen in Zürich.
Fotograf: Ralf Eyertt
Stylistin: Inge Puchta
© Ralf Eyertt

Norman Habenicht: Die Spatzen pfeifen es schon von den Dächern: Du arbeitest an deinem eigenen Album. Berichte doch mal…

Fabienne Rothe: (strahlt) Ja genau, es ist wahr. Ich arbeite am Album. Es ist sehr spannend und macht viel Spaß. Ich schreibe an den Songs selber und lasse meinen Gefühlen und Vorstellungen freien Lauf. Ganz alleine mache ich das aber nicht. Werde da aber mehr bald auf YouTube drüber erzählen.

Norman Habenicht: 2014 scheint absolut dein Jahr zu werden. Du wagst nun sogar den Schritt in die Schauspielerei. Wie kam es zu dieser glücklichen Begebenheit?

Fabienne Rothe: Ich hoffe das 2014 so toll wird, wie ich es mir vorstelle ☺ Ich wurde gefragt ob ich es mir vorstellen kann, zu schauspielern und hey, warum nicht. Ich werde mir viel Mühe geben und das mal ausprobieren, vielleicht habe ich ja Talent darin. Bin aufgeregt und gespannt. Die Musik soll trotzdem bei mir im Vordergrund stehen. (grinst)

Norman Habenicht: Beruflich läuft also alles wie geschmiert. Welche Träume und Wünsche möchtest du dir auf privater Ebene gerne in der nächsten Zeit erfüllen?

Fabienne Rothe: Ich liebe Reisen. Ich will viel sehen und kennenlernen. Das ist eine Sache die ich noch erfüllen mag. Und mein Traum, Justin Bieber mal zu treffen, wer weiß, vielleicht geht er auch in Erfüllung. (lacht)

strich

Die Fotos von Fabienne wurden in Zürich mit dem Fotografen Ralf Eyertt und
der Profistylistin Inge Puchta gemacht… Zusammen ein Top-Team, mit dem in Zukunft bestimmt noch einige Shootings stattfinden.

Fabienne Rothe im Internet:

Link zur Facebook Fanpage

Link zu Twitter

Link zum Youtube Channel

Downloadlink Summerlove

strich
Dir gefällt 5einhalb.de? Folge uns in den sozialen Netzwerken! 5einhalb.de auf Facebook 5einhalb.de auf Google+ RSS Feed abonnieren

Ein Gedanke zu „Neues Album und der Traum von Justin Bieber

Kommentare sind geschlossen.